Logo

News

21. April 2017

"WTF war das denn?!"

Ja, das fragten wir uns auch, als wir uns vor einigen Wochen plötzlich von Google mit einer Warnung geächtet vorfanden, meine Website würde spoofen, angreifen und sonstwelche verrückten Dinge tun. Mehrere Tage lang waren Links zu meinem Server gesperrt, die Website ließ Alarmglocken in Virenscannern schrillen und mehrere Leute arbeiteten hier wie verrückt daran das Problem zu finden, vor allem mein armer Mann.
Auch wenn das ganze sehr unspektakulär endete möchte ich euch die Infos nicht vorenthalten, um euch zu beruhigen.

Also, was war? Gar nix. Wirklich. Gar nix.
Wir fragten über die Google Konsole an was denn das Problem sei - denn es war definitiv niemand in unseren Server eingebrochen.
Zunächst hieß es wir würden eine böse, böööööse Hackerwebsite linken. Besagter Link sagte mir nichts. Ich prüfe Einträge von Gästen sehr genau und erlaube da keine Links, der Link war selbst per Googlesuche nirgendwo auf meinen diversen Seiten zu finden, natürlich auch nicht in unserer Datenbank, und ich sah sogar noch stundenlang meine externen Links, z.B. auf Sims- und Künstlerseiten, durch, ob einer von denen nun auf diese Seite umleitete.
Nix zu finden.
Dann war die Warnung weg und es hieß stattdessen wir hätten üblen Code auf der Seite. Das Feld, in dem sie Beispiele anführen, war leer. Sehr hilfreich! Wir fragten erneut nach was los ist und die Warnung verschwand einfach.
Statt dessen hieß es es gäbe keinen üblen Code bei uns, aber ich hätte 1.519 Links auf böse Websites (I kid you not!). Auf welche? Mich selber. Jeder Menüpunkt, jeder Artikel, jeder "zurück" Knopf etc.. Websites bestehen nur aus Links! Das muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. "Du bist böse, weil du auf was böses linkst, und zwar auf dich selber, und wieso du böse bist haben wir ja schon geklärt." Ein Paradoxon, an dem selbst Doctor Who seine schiere Freude hätte!
Da diese Meldung dann auch prompt ALL meine Websites beinhaltete, da alle mit ephralon.de anfangen, war auch nicht herauszufinden über was für einen Codeschnipsel Google da gestolpert war.
Einige Tage später war der ganze Spuk vorbei. Google schrieb uns lapidar sie hätten "keinen schädlichen Code mehr" gefunden bei uns und mich daher entsperrt. Wir haben nichts geändert, ich hab lediglich einige inzwischen ins Leere führende externe Links gelöscht und einen, der zu einer Weiterleitung führte, geändert.

Das hat mich echt ziemlich aufgeregt, denn erstens gab es keinen Grund dafür und kann daher jederzeit wieder passieren, zweitens hat es meinen Mann sehr viel Zeit und mich viel Nerven gekostet und drittens ist mein Ruf ruiniert wegen nix. Besten Dank auch! Schön, daß Google sich inzwischen selbst als unsafe klassifiziert, weil sie selber kein https benutzen. *grummel*
Danke an McAfee, der fast als einziger Virenscanner entspannt blieb und mir versicherte hier sei alles klar. *kopfschüttel*
Also, noch mal ganz deutlich: Sämtliche Warnungen waren Fehlalarme. Es gibt hier keine Viren, Malware oder Spionageaktionen.

Der wahrscheinlichste Grund für das ganze Tamtam liegt in modernen Virenscannern begründet. Sie versuchen "klug" zu sein und neue Viren zu erkennen, noch ehe sie entdeckt und ihrer Datenbank hinzugefügt werden. Manchmal geht das einfach schrecklich schief. Wenn ein solcher Scanner über ein Stück Code stolpert, das einem bekannten Virus ähnlich sieht, schlägt er vorsichtshalber erstmal Alarm, auch wenn es sich eventuell nur um ein Javascript handelt, das ein Datum einblendet oder etwas ähnlich unwichtiges tut. Sobald dieser Alarm Google erreicht geben die eine Warnung für die betreffende Website heraus, bis sie sich das ganze selbst angeschaut haben, und damit bekommen auch alle anderen Virenscanner die Meldung, daß es da etwas ganz schlimmes gibt.

Leider wurde unsere Bestellung eines neuen Servers damals ignoriert, so daß wir noch auf der alten Maschine sitzen. Wir versuchen gerade das aktuelle neue Serverangebot zu bekommen (doppelt so viel Leistung für weniger Geld? Hell, yeah!), und wenn das klappt und alles erledigt ist werden wir mal versuchen diese Website auf das neuste Joomla umzustellen. Vielleicht verringert das die Wahrscheinlichkeit, daß wieder irgendein Virenscanner irgendein veraltetes Datums-Javascript für einen Virus hält und mich schon wieder meldet. Da wir aber bislang erneut keine Rückmeldung vom Betreiber bekommen dauert das alles noch.


Wir suchen weiterhin nach Eigentum und wie erwartet bin ich ziemlich eingespannt. Bislang war kaum etwas zu finden, was das Anschauen für uns gelohnt hätte, und die wenigen interessanten Häuser waren schon weg, ehe man auch nur das Expose anfordern konnte. Wird wohl noch eine Weile so weitergehen mit Suchen und Ausmisten, bei der mageren Ausbeute. Dazu läuft im Hintergrund der Countdown für die Partysaison in Bad Hönningen. Ich bekomme jetzt schon des öfteren Panikattacken oder Weinkrämpfe, wenn ich an die Kirmes Ende Juni denke. Wieder fünf Tage nicht schlafen, nicht entspannen, nicht miteinander sprechen können. Kein gutes Zeichen, daß ich jetzt schon so heftig auf den bloßen Gedanken reagiere, aber mein Streßpegel steht seit zwei Jahren nur noch auf Maximum. Die heißersehnten Noise Cancelling Kopfhörer verspäten sich um Monate, so daß wir die ganze Saison wohl wieder ungebremst miterleben "dürfen", und in Urlaub fahren nur um wegzukommen ist nicht drin.

Es hat mich aber schon geschockt, wie lange Dolltopia schon "mal kurz" im Wartemodus ist, und es ärgert mich, wie wenig ich in diesem Jahr bislang hier habe machen können. Ich möchte versuchen da ein bißchen was dazwischenzukriegen, mal schauen ob das gut geht. Ein bißchen hab ich bereits in der Brettspiel-Rubrik herumgewerkelt, und ich hab noch einen Schwung Fotos auf dem Rechner für diverse Galerien und Berichte.

23. Dezember 2016

Ich wünsche euch allen frohe Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Vielen Dank an alle, die Kommentare geschrieben und mich unterstützt haben - vor allem natürlich der größte Seekers Fan der Welt, MJKJ!

Zeit für Gedanken zum nächsten Jahr!

Gerne hätte ich sehr viel mehr Updates gemacht in 2016, aber der überschwemmte Keller und so einiges andere hat mir halt einen fetten Strich durch die Rechnung gemacht. Wie ich bereits anmerkte werden wir nächstes Jahr unsere Suche nach Wohneigentum intensivieren und damit einhergehend steht unwiderruflich eine Menge anderer Kram an, der mir Zeit und Energie wegknabbern wird. Daher halte ich es mit 2017 genauso wie mit 2016 und verspreche gar nichts.
Ich gebe hier trotzdem mal eine stichpunktartige Prognose ab, was sich hier tun wird:

Womit ihr nicht rechnen solltet:
- Seekers
- lange Geschichten
- große Neuprojekte wie selbstgeschriebene Kampagnen für Spiele etc.
- Sims - ich geb's nicht völlig auf, aber momentan hab ich da echt keine Zeit für und auch keine Lust drauf

Womit ihr eventuell rechnen könnt:
- frische Überarbeitungen von altem Seekers Artwork, neue Skizzen
- Kurzgeschichten
- Fotowitze
- altes Artwork von mir, wenn ich die größer aufgelösten Scans bzw. Originale wiederfinde
- generische Spielhilfen für Brettspiele zum Ausdrucken, z.B. Türen, Marker oder Bretteile

Womit ihr auf jeden Fall rechnen könnt:
- Dolltopia
- Dolltopia Outtakes
- Spielberichte von unseren Brettspielrunden
- diverse Anleitungen und Schnittmuster (ja, die Vorarbeit läuft endlich!)
- Fotos von originalen (nicht umgebauten) Puppen
- Fotos von bemalten Zinn- und Plastikfiguren
- Reviews zu Brettspielen
- diverse Artikel zu Puppen, Puppenhaus, Modellbauzubehör oder was mir gerade im Kopf herumspukt

Natürlich kann die ein oder andere Überraschung doch den Weg auf die Website finden. Vielleicht läßt sich das eine oder andere Wunschprojekt doch dazwischenquetschen und Giseldas Fans kommen mehr auf ihre Kosten als gedacht, oder ich erlebe einen plötzlichen Schub und muß unbedingt einen Tag Sims Zeug basteln oder einen Wacky Wingling zeichnen. Vielleicht finden wir aber auch prompt genau die perfekte Immobilie und es bleibt neben Renovierung, Bankterminen und Umzug gar keine Zeit für irgendwas. Man wird es sehen.
Was ich allerdings mit Gewißheit sagen kann ist, daß mir die wöchentlichen Spielrunden mit meinem Mann wahnsinnig gut tun. Danach bin ich immer ganz hibbelig und kreativ, und das tut meinen anderen Hobbies wirklich sehr gut. Ich mache mir ein wenig Sorgen, ob die Puppen nun zu sehr unter den Bus geraten werden, aber momentan teile ich meine sich steigernde Energie sehr gut zwischen allen möglichen Themenbereichen auf, und die natürliche Weiterentwicklung von Spielen war bei mir damals Comics zeichnen und Geschichten schreiben. Es sieht also alles recht rosig aus für eine kreative Zukunft, auch wenn da erst noch so ein paar Stolpersteine in Form von Umzug und Co im Weg liegen. Das geht vorbei. :)

06. Dezember 2016

Hui, heute muß ich mal ein wenig umbauen!

Die Foto Wacky Winglings sind mit den Dolltopia Funnies zusammen in eine Kategorie gezogen. Von nun an findet ihr sie im schicken neuen Menüpunkt "Foto-Funnies mit Gisi & Toys". Ich weiß, der Name ist ein wenig sperrig, hoffen wir mal, daß ich in anderen Punkten kreativer bin. ;)

Wieso ist das so? Weil Giselda weiterhin das einzige fertige Seekers Püppchen ist und ihre Abenteuer daher nur alleine oder mit anderen Puppen erleben kann. Nareen hingegen ist eine Pullip und war daher bei den Dolltopia Funnies. Und so hab ich seit fast einem Jahr mehrere Bildwitze auf der Festplatte liegen, bei denen ich mich nicht entscheiden konnte ob sie nun ein Foto Wacky Wingling oder ein Dolltopia Funny sind!
Jetzt sind sie fröhlich vereint (es gibt übrigens auch neue!), und ich habe mich für "Toys" statt für "Puppen" entschieden, weil die Action Figuren auch mal ganz gute Witze abgeben könnten, wer weiß!

Man mag es anhand des kürzlich erschienenen Spielberichts bereits erahnen, mein Mann und ich sind wieder voll ins Miniaturenhobby eingestiegen, das 10-15 Jahre brach lag. Da wird noch viiiiiel Material kommen an allen Fronten.

Ich bin allerdings enttäuscht davon, wie viel Zeit ich immer in die Übersetzungen von allem stecke und daß in all der Zeit da 0 Feedback gekommen ist. Die einzigen Kommentare im englischen Bereich sind zu Sims (was längst wieder auf seiner eigenen Website ist) oder von Spambots. Das war mal deutlich anders.
Daher bin ich es leid einen Haufen Sachen ewig zurückzuhalten, nur damit die Website bilingual bleibt. Von jetzt an veröffentliche ich fertige Sachen direkt auf deutsch und mache die Übersetzung nur dann direkt, wenn es etwas wichtiges und einzigartiges ist (z.B. Dolltopia oder Häkelanleitungen), und alles andere nur wenn mir langweilig ist oder explizit danach gefragt wird. Es macht keinen Sinn meine Zeit in den Orkus zu blasen um Sachen zu übersetzen, die es im englischsprachigen Raum auf hundert Youtube Channels und Blogs zu lesen gibt, und den deutschen Teil der Website deswegen herumdümpeln zu lassen.
Dinge wie Spielberichte und Kurzgeschichten wird es permanent nur auf deutsch geben - mein Englisch ist nicht gut genug um Prosa auf Englisch zu übersetzen, es ist so schon sperrig genug bei Dolltopia. Einige Menüpunkte bleiben daher im Englischen unsichtbar und ich würde empfehlen die Seite grundsätzlich auf deutsch anzusehen, wenn du nach etwas neuem Ausschau hältst! :)

Momentan nähe ich die letzten Weihnachtsgeschenke und hoffe die ganze Zeit darauf, daß auch mal wieder hellere Tage kommen. Das scheint allerdings nicht geplant zu sein von Mutter Natur, also muß ich mir wohl überlegen wie ich den Tisch gut genug ausgeleuchtet bekomme um mich an die Schnittmuster, fehlende Fotos für Artikel und Anleitungen zu machen! Lol. ^^

18.November 2016

Na, hier hat sich ja schon lange nichts mehr getan!

Das tut mir auch sehr leid, aber dieses Jahr hat sich als eine äußerst turbulente Achterbahn entpuppt! Mit dem überschwemmten Keller hatten wir noch monatelang zu tun, die Lärmbelästigung durch die Partymeile im Nachbarort hat uns das Sommerhalbjahr erneut gründlich versaut und uns viel Schlaf gekostet und auch ansonsten sind wir sehr unzufrieden mit der Wohnsituation.

Wir sehen uns daher nach einer neuen Bleibe um, und da mein Mann nun endlich eine Festanstellung an einer Uni hat (Das war die beste Nachricht der letzten 20 Jahre, nach all den zahllosen Zeitverträgen!) können wir zum ersten Mal im Leben über Eigentum nachdenken und der nächste Umzug soll daher der letzte werden. So schön der Gedanke auch ist endlich Wurzeln schlagen zu können, so schwierig ist es auch sich für das richtige zu entscheiden und es zu finden. Seit Monaten nur Streß und bislang kein bezahlbares Eigenheim in Sicht, was hauptsächlich an der schwierigen Situation mit Grundstücken in der Nähe von Bonn liegt (aber ja, natürlich auch an unseren Ansprüchen! Wenn man schon so viel Kredit aufnehmen muß, dann soll es auch das richtige sein!). Jede freie Minute, in der es nicht um Häuser geht, habe ich in den letzten Monaten entweder bereits in Ausmisten für den nächsten Umzug gesteckt oder mit dem Häkeln von Babyrasseln verbracht, da mir das ab und zu ein wenig Taschengeld einbringt.
Um den Streß komplett zu machen kamen dann noch "lustige" Kleinigkeiten dazu, z.B. gab meine Graphikkarte den Geist auf (naja, nach 11 Jahren treuer Dienste sei es ihr gegönnt...).


Was den Server angeht, unser Anbieter hat sich NICHT zurückgemeldet. Daher haben wir keinen neuen Server und sind dementsprechend auch noch nicht mit der Website umgezogen. Warum unsere Bestellung wortlos ignoriert wird - wir haben keine Ahnung. Bislang war deren Service immer super, aber diesmal ist was schief gegangen. Da mal anzurufen und nachzuhaken geht in all dem anderen Krempel gerade unter. Ich bin aber fertig mit dem digitalen Ausmisten, sobald ein neuer Server steht (nur nicht so günstig wie der bestellte...) kann es losgehen.


Für den Rest des Jahres nehmen wir uns jetzt aber frei von der Suche nach Eigentum, um andere Dinge aufzuarbeiten und etwas zu entspannen. Also nehme ich mir auch erstmal Zeit, um hier einige Updates zu schreiben. Ich hab sooo viel Material, das ich aufbereiten kann. Nebenher muß ich natürlich noch ein paar Weihnachtsgeschenke nähen usw, aber in der nächsten Zeit wird sich hier erstmal einiges tun auf der Website! Ich habe Fotos, Schnittmuster, Häkelanleitungen, Material für den Brettspiel/Miniaturenbereich und und und, und ich MUSS davon endlich mal etwas aufbereiten, weil ich sonst a) bald platze vor Ungeduld und b) das Chaos auf meiner Festplatte sonst niemals kleiner wird. ^^ In den Galerien fehlt auch noch so viel altes Artwork... Ach, mal wieder Zeit zum Zeichnen zu haben, das wäre auch was feines. Na, spätestens nach dem Umzug!
Drückt uns die Daumen, daß wir im nächsten Jahr schon etwas finden, und schaut einfach mal dann und wann rein, was sich in den Galerien und bei den Texten so tut. :)

25. Juli

Ladies und Gentlemen,

wieder einmal kann ich mich nur für meine Inaktivität entschuldigen und verkünden, daß es leider noch eine Weile so bleiben wird.

Die Unwetter kürzlich haben unseren Keller erwischt. Neben mehreren hundert Euro Schaden und der Trauer über den Verlust teils einzigartiger Dinge (z.B. handgeschriebene Romane aus meiner Schulzeit) hat das auch eine Menge Arbeit zur Folge.

Zudem haben wir endlich einen neuen Server bestellt, da dieser doch sehr alt ist und in den letzten Jahren bereits mehrfach ausfiel. Auch das bereitet Arbeit, denn es gilt noch viele Altdaten zu sichern und auszusortieren. (Vor dem endgültigen Umzug werde ich separat warnen, meine Websites werden dann eine Weile nicht erreichbar sein.)

Zu guter letzt bin ich krank und müde. Konstanter Schlafmangel und Streß durch Lärm (vor allem durch Veranstaltungen im Ort gegenüber und der Nachbarschaft, aber auch durch sehr schwere Schiffe) und solcher Mist wie der Keller und frustrierende Wochenenden, weil man wegen Lärm und/oder durchwachter Nacht nichts mit dem Partner machen kann, gehen mir extrem an die Substanz. Bei teils 80dB Musik morgens um 3 können wir nun mal nicht schlafen, und wenn es gleich um 8 dann wieder losgeht mit dem Krach ist man nur noch im Zombiemodus. Meine Schilddrüse z.B. ist nun nach nur zwei Monaten Ruhe direkt wieder völlig von der Rolle und ich habe wieder starke Beschwerden.

Mal sehen wann ich wenigstens mit Dolltopia weitermachen kann. Zumindest den einen oder anderen Outtake hoffe ich zwischendurch unterbringen zu können, aber ich würde schon gerne mit der eigentlichen Story weitermachen.

Wenigstens wird es ab Ende Oktober wieder für einige Monate ruhig mit den Veranstaltungen hier, so daß ich über den Winter hoffentlich einiges aufholen kann.