Logo

Dolltopia 0012

Dolltopia

"Siehst du! Alles fertig!" erklärte Eternia stolz. "Die Tapete ist auch hier etwas unsauber gearbeitet, aber in der Küche sieht es ja keiner."
"Whoa! All die Löcher sind weg! Es sieht toll aus!" Sinistra war rundweg begeistert. "Ich kann nicht glauben, wie schnell du das geschafft hast! Du bist ja so schnell wie ein Ninja!"

 

Dolltopia

Plötzlich geschah etwas völlig unerwartetes. Die Luft in der Küche schien zu brennen und als Sinistra sich umschaute erschrak sie fast zu Tode. Eternias Gesicht hatte einen schrecklichen Ausdruck angenommen. Ihre Augen brannten und ihre Lippen waren ein schmaler Strich.
"Wer bist du?!" fauchte sie.

Sinistra taumelte einen Schritt zurück. "Ich... was? Ich... Was hab ich denn gesagt?!"
Als sie die Panik in den Augen der Elementaristin sah faßte Eternia sich wieder, aber es fiel ihr sehr, sehr schwer.
"Sag sowas nie wieder."
"Was soll ich nie wieder sagen? Bitte..."
Eternia sah sie lauernd an. Schließlich meinte sie: "Wie schnell ich bin. Sag es nie wieder. Und sag auch keinem anderen, daß du es gesagt hast."
"Eternia, du machst mir Angst", flehte Sinistra. Sie zitterte.

Die Blondine starrte sie weiterhin an, und der Ärger wich nur sehr langsam aus ihrem Gesicht. Schließlich atmete sie einmal tief durch. "Es tut mir leid, Sinistra. Ich wollte nicht so aus der Haut fahren. Bitte beruhige dich wieder."
"Aber was hab ich denn..."
"Es ist nichts", wiegelte Eternia in einem schärferen Tonfall als geplant ab. "Ich... Ich kann es nur absolut nicht leiden, mit einem Ninja verglichen zu werden, okay."
"Huh?" Sinistra war perplex. "Das war es, was dich so aufgeregt hat? Aber was ist denn daran so schlimm?"
"Das werde ich dir nicht erklären, akzeptiere es einfach, okay. Nenn mich nie wieder so und nenn mich auch gegenüber anderen nicht so!"
"Okay..."
"Ich muß jetzt hier die Folie abnehmen. Du kannst ja im Wohnzimmer schon mal aufräumen, ich komme nach und helfe dir dann mit den Möbeln."

Sinistra verstand den Wink nur zu gut und verließ rasch die Küche.

 

Dolltopia

Als sie weg war rang Eternia um ihre Fassung. 'Woher konnte sie das wissen? Ist sie ein Spion?!'
Sie dachte nach. Diese schusselige Person, die ständig über ihre eigenen Füße stolperte, sollte...? Nein, das war sehr unwahrscheinlich. Genau genommen war es sogar lächerlich. Wenn Sinistra eine von ihnen wäre hätten sie gar nicht erst versucht sie heimlich zu unterwandern. Sie würden sich offen zu erkennen geben und sie ohne zu zögern zur Verantwortung ziehen.
'Oh mann! Ich hab mich so dämlich verhalten! Das war total auffällig, und jetzt muß ich auch noch zusehen, daß Sinistra das vergißt!' Eternia zog eine Grimasse. 'Es bleibt mir wohl nichts übrig - ich muß eine Weile extra nett zu ihr sein, damit sie sich wieder abregt. Die sah ja aus als stünde sie kurz vorm Herzinfarkt!'
Die junge Frau seufzte und fing damit an, die Folie zusammenzurollen. Ihre einzige Entschuldigung für diese Dummheit, die sie vor sich selbst hatte, war, daß es ein wirklich langer, anstrengender Tag war.

 

Dolltopia

Sinistra flüchtete sich ins Wohnzimmer und setzte sich erstmal aufs Sofa, da ihre Knie so sehr zitterten.
"Oje! Was hab ich nur angestellt?!" fragte sie sich verzweifelt. "Ich muß einen fürchterlichen Fauxpas begangen haben, daß Eternia sich so darüber aufgeregt hat! Dabei wollte ich sie doch nur loben!"
Gedankenverloren spielte sie mit den Steinen an ihrem Mieder. "Hätte ich sie lieber mit einem Blitz vergleichen sollen? Nein, vielleicht mag sie das auch nicht... Haben Ninjas hier denn so einen schlechten Ruf? Hab ich sie beleidigt? Oder ist sie einfach... verrückt?"
Der Gedanke erschreckte Sinistra, und so verwarf sie ihn gleich wieder. Gut, Eternia war etwas schwierig, aber sie hatte sich heute auch schon mehrmals kollegial gezeigt und viel getan. Daß sie einfach ohne Grund so wütend wurde konnte Sinistra sich nicht vorstellen. Sie versuchte sich daran zu erinnern, ob sie über Ninjas etwas in dem Stadtführer gelesen hatte, den sie vor ihrem Umzug nach Dolltopia gekauft hatte, doch sie konnte sich nicht daran erinnern, daß welche darin erwähnt wurden.

"Hmm... Nein, ich glaube nicht, daß 'Ninja' hier eine Beleidigung ist", beschloß sie schließlich. "Aber was ist es dann? Oh!" Ihr kam ein Geistesblitz als ihr einfiel, wie jung Eternia war. Sie waren beide etwa gleich alt und Sinistra konnte sich noch gut an ihre Zeit auf der Akademie erinnern. "Vielleicht wurde sie auf der Schule gehänselt? Wenn sie da auch in allem so schnell und leise war, vielleicht haben die anderen Kinder das Wort 'Ninja' als Schimpfwort benutzt!"
Die Elementaristin zuckte noch immer innerlich zusammen, wenn sie an das dachte, was sie sich auf dem Pausenhof selbst anhören mußte.
"Oje, das wird es sein! Irgendeine alte Wunde aus der Kindheit und ich habe reingestochen!"
Es war ihr schrecklich peinlich. Wie peinlich mußte es Eternia erst sein, wenn sie nicht darüber reden wollte?! Sicher ging es ihr schlecht, weil sie so die Fassung verloren hatte.
"Ich werde so tun, als sei nichts gewesen, und werde extra freundlich zu Eternia sein!"
Sie atmete tief durch und stand auf.

 

Dolltopia

Kurz darauf trafen die beiden Frauen im Wohnzimmer aufeinander. Beide lächelten sich freundlich an.
"Oh, Eternia! Ich bin gerade mit dem Putzen fertig! Jetzt können wir hier einräumen", meinte Sinistra höflich und strahlte übers ganze Gesicht, daß es Eternia fast unheimlich war. "Uhm... ich bin in der Küche mit der Folie auch so weit fertig, muß das ganze nur noch schnell in die Mülltonne stecken. Gewischt ist es auch schon, aber putzen müssen wir da noch..." Eternia war vorsichtig, bemühte sich aber um einen lockeren Tonfall.
"Kein Problem, das kriegen wir schon alles hin!"
"Ähm... ist alles in Ordnung? Es tut mir wirklich leid wegen gerade eben..." Eternia war zerknirscht.
Sinistra lächelte noch breiter. "Klar! Vergeben und vergessen! Jeder hat mal einen schlechten Moment! Und ich werde dich nie wieder so anreden, versprochen!"
"Dann verspreche ich, daß ich dich nie wieder so anfahren werde. Das war nicht in Ordnung."
"Da tropft Farbe auf den frisch geputzten Boden."
"Oh, sorry! Ich bring das lieber mal schnell weg..."
"Ja."

 

Dolltopia

Als sie kurz darauf die letzten Möbel wieder ins Zimmer brachten hatte sich die Anspannung endlich gelöst.
"Ist der Tisch auch nicht zu schwer für dich?" erkundigte Sinistra sich. "Wir hätten ihn auch zusammen reintragen können."
"Nö, kein Problem. Alleine kann man den besser packen. Ich bin halt... stark wie ein Bär." Eternia zwinkerte.
'Oh! Also hat sie kein generelles Problem mit Vergleichen, sondern wirklich nur mit Ninjas! Gut zu wissen!' dachte die Elementaristin erleichtert.

 

Dolltopia 0011 <- # -> Dolltopia 0013

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Kommentare   

 
+1 #1 Eph 2015-11-11 14:32
Ein Schockmoment!

Auf diese Fotos bin ich sehr stolz, vor allem auf das zweite. Aber auch, daß ich daran gedacht habe das Set mit Sinistras alternativen Händen rauszusuchen für die Szene mit dem Putzeimer.

Der Eimer wäre übrigens so schön - würde der Griff nicht ständig abfallen, sogar wenn er nur rumsteht.
Zitieren
 
 
0 #2 mjkj 2015-11-11 15:20
Oh, Ninja Eternia ist aufgeflogen... - oder auch nicht...

Ich hoffe, das hält ein wenig an, und die beiden können sich besser kennen lernen...


Ich weiß nicht, irgendwie verwechsle ich die beiden dauernd, irgenwie denke ich immer, die dunkelhaarige ist Eternia und die blonde Sinistra... :-\ :doubt: :eh: ::) :drop:
Zitieren
 
 
+1 #3 Eph 2015-11-11 15:45
He he, das kann ich mir vorstellen. ^^ Sinistras Name sollte düster klingen, da sie ursprünglich eine Nekromantin sein sollte, die sich als Elementarist ausgibt. (Das ist nun nicht mehr... ganz... so, mir gefällt die Idee mit den Elementen viel zu gut.)

Eternia hingegen möchte zuckersüß klingen und hat sich daher diesen wohlklingenden Namen zugelegt.

Beide verhalten sich komplett konträr zu ihren Namen - und bei beiden vertippe ich mich ständig und andauernd und pausenlos! :P
Zitieren
 
 
0 #4 mjkj 2015-11-11 16:35
Gut, dann geht es nicht nur mir so :hello: :tu: :lol: 8)
Zitieren